Service » Vermarktungs-Werkzeuge

  • "Werkzeugkoffer" zur Vermarktung von Ladelösungen

    Wir nehmen Sie mit!

    MENNEKES als führender Spezialist in der Entwicklung und Fertigung hochwertiger Ladesysteme für Elektrofahrzeuge bietet eine Vermarktungs-Offensive speziell für den Elektrogroßhandel und das Elektrohandwerk.

    Vor dem Hintergrund eines stetig wachsenden Elektromobilitäts-Marktes unterstützen wir unsere Kunden beim Einstieg in dieses zunehmend lukrative Geschäftsfeld. Hierzu haben wir, flankierend zum umfangreichsten Systemprogramm am Markt, einen "Werkzeugkoffer" mit einer Vielzahl eigens entwickelter Vermarktungs-Werkzeuge zusammengestellt.

  • Die Liste der Vermarktungshilfen reicht von Schulungen und Qualifizierungen über Kundenberatungs-Checklisten, Broschüren sowie Kunden-Anschreiben- und Pressetext-Baukästen bis zu Anzeigenvorlagen und Verkaufsförderungs-Maßnahmen. Der hochwertige "Werkzeugkoffer" enthält einen praxisbezogenen Leitfaden zur Anwendung der Vermarktungshilfen, den MENNEKES Produktkatalog Elektromobilität und Endkunden-Broschüren in gedruckter und digitaler Form sowie einen USB-Stick, auf dem alle Vermarktungs-Werkzeuge zur direkten Nutzung gespeichert sind.

    Es ist uns wichtig Elektrogroßhandel und Elektrohandwerk möglichst praktikable Vermarktungs-Hilfen an die Hand zu geben. Alles ist im Detail so beschrieben und angelegt, dass sich zum Beispiel Anschreiben-Aktionen oder PR-Maßnahmen ohne allzu großen Aufwand schnell und wirkungsvoll durchführen lassen. Den umfangreich ausgestatteten "Werkzeugkoffer" können Kunden aus Elektrogroßhandel und Elektrohandwerk über ihren MENNEKES Ansprechpartner anfordern.

    Wer sich jeweils vor Ort als Spezialist für hochwertige Ladelösungen etablieren möchte, um sich als Elektrogroßhändler oder Elektrohandwerker attraktives Neugeschäft zu sichern, dem verschafft MENNEKES mit dem Komplettpaket aus Systemprogramm, Qualifizierung und Vermarktungs-Unterstützung eine sehr gute Ausgangsbasis. Um sich vom beschriebenen "Werkzeugkoffer" ein Bild machen zu können, hier eine Beschreibung der einzelnen enthaltenen Vermarktungshilfen:

  • Schulungen & Qualifizierung

    Basis für den Einstieg in den Elektromobilitäts-Markt sind Schulungen und Qualifizierungs-Maßnahmen. Als Einstieg vermitteln wir dem Elektrogroßhandel und Elektrohandwerk über Impulsvorträge unter dem Motto "Einstieg leicht gemacht" Grundlagenwissen. Darauf aufbauend lernen Elektrohandwerker in einem zweitägigen MENNEKES Seminar das Errichten von anschlussfertigen Ladesystemen bis hin zur drahtgebundenen Vernetzung solcher Systeme. Im nächsten Schritt empfehlen wir als Kooperationspartner das modulare ELKOnet Schulungskonzept "Experte für Elektromobilität".

    Checklisten Kundenberatung

    Mit speziellen Checklisten für das Kundengespräch unterstützen wir Elektrogroßhandel und Elektrohandwerk in der Kundenberatung rund um das Thema Elektromobilität. Ziel ist es, die individuell passende Ladelösung für private oder gewerbliche Kunden zu finden. Als jeweils strukturierter Leitfaden führen die Checklisten gezielt durchs Gespräch, geben Antworten auf viele Fragen und liefern die Informationen, die für eine Angebots- oder Auftragserstellung benötigt werden.

  •  Broschüren

    Zu den Vermarktungs-Werkzeugen gehören auch Broschüren zum Thema Ladesysteme, die speziell auf die Bedürfnisse gewerblicher und privater Kunden abgestimmt sind. Damit Elektrogroßhandel und Elektrohandwerk sie direkt in der Beratung einsetzen können, sind einige gedruckte Exemplare bereits in dem "Werkzeugkoffer" enthalten. Weitere Broschüren können per Anforderungskarte kostenlos nachbestellt werden. Zusätzlich sind die Broschüren in digitaler Form auf dem USB-Stick gespeichert.

    Kunden-Anschreiben

    Ein weiteres Vermarktungs-Werkzeug ist der Baukasten zur Erstellung von Kunden-Anschreiben. Mit seiner Hilfe können verschiedene, individuelle Kunden-Anschreiben ganz allgemein oder auch speziell abgestimmt auf die Zielgruppen "private Nachfrager, Hotellerie/Gastronomie, Autohäuser oder Gewerbe" zusammengestellt werden. Speziell das Elektrohandwerk hat mit diesem Mittel der direkten Kommunikation die Möglichkeit, Kunden und möglichen Neukunden zu zeigen, dass sie der Spezialist für Elektromobilität vor Ort sind.

  • Pressetexte und Bilder

    Mit dem Presse-Baukasten des "Werkzeugkoffers" lassen sich professionelle Beiträge zur Veröffentlichung in den lokalen Medien zusammenstellen. Hierzu können verschiedene Text-Bausteine ohne großen Aufwand zu einem kompletten Pressetext – inklusive passendem Bildmaterial – zum Thema Ladelösungen kombiniert werden. Für Elektrogroßhandel und Elektrohandwerk eröffnet sich so die Möglichkeit, sich über eine intensive Öffentlichkeitsarbeit als Spezialist für Elektromobilität vor Ort zu präsentieren und zu positionieren.

     

    Anzeigenvorlagen

    Flankierend zu den Pressetexten und Bildern beinhaltet der MENNEKES "Werkzeugkoffer" verschiedene Anzeigenvorlagen. Auch hier gibt es durch verschiedene Motive, Texte und Formate Variationsmöglichkeiten, um die Anzeigenwerbung individuell auf Zielgruppen und Budget abzustimmen. Über das auf dem USB-Stick hinterlegte PDF-Auswahl-Formular und die für die Anzeigenredaktionen vorbereiteten Datenpakete ist das Zusammenstellen und Schalten von Anzeigen sehr einfach.

  • Verkaufsförderung

    Wer sich über Kunden-Anschreiben oder Anzeigen als Spezialist für Elektromobilität präsentiert, sollte sich auch im Ladengeschäft, in der Ausstellung und mit seiner Fahrzeugflotte entsprechend präsentieren. Aus diesem Grund haben wir spezielle Werbemittel und Maßnahmen für die individuelle Verkaufsförderung zum Thema Elektromobilität auf dem USB-Stick des "Werkzeugkoffers" hinterlegt.

    Produktprogramm

    Um mit der Vermarktung erfolgreich starten zu können, muss es auf die Nachfrage zugeschnittene Produkte und Lösungen geben. Wir bieten hier dem Elektrogroßhandel und Elektrohandwerk das derzeit umfangreichste Systemprogramm am Markt. Dies wurde um eine neue Produktreihe erweitert: Die AMTRON® Wallboxen. Die Heimladestationen sind vor allem hinsichtlich der Nachfrageverschiebung in den privaten und halb-öffentlichen Bereich entwickelt worden und stehen für das Erreichen einer neuen Entwicklungsstufe, sowohl in Bezug auf Technologie und Funktionalität, als auch hinsichtlich des Designs.

     

     

     

     

     

  • Mit dem "Werkzeugkoffer" und den entsprechenden Vermarktungs-Werkzeugen unterstützten wir den Elektrogroßhandel und das Elektrohandwerk, die Chancen dieses lukrativen Marktes zu nutzen. Da die Elektromobilität bereits auf der Straße angekommen ist und die Markt-Hochlaufphase beginnt, sollte man spätestens jetzt aktiv werden. Denn: Der Markt wächst, noch auf niedrigem Niveau, aber die Nachfrage zieht an. Geht man davon aus, dass pro Elektrofahrzeug durchschnittlich 1,6 Ladepunkte benötigt werden, von denen rund 80% im privaten und halb-öffentlichen Bereich installiert werden, ergibt sich daraus bei avisierten eine Million elektrisch betriebenen Fahrzeugen bis 2020 ein Potenzial von 1,3 Millionen Ladepunkten. Dieses Potenzial wird sich, davon gehen Expertenschätzungen aus, bis 2030 verzehnfachen. Das bietet Elektrogroßhandel und Elektrohandwerk immense Chancen.

     

      Bestellformular "Werkzeugkoffer"

     

     

     



FacebookLinkedInTwitterXingYoutubeGoogle+