850 Jahre Leipziger Messen

Die Leipziger Messe feiert in diesen Tagen ihr 850-jähriges Jubiläum. Neben hochrangigen Vertretern aus Politik und Wirtschaft war auch Walter Mennekes als Vorsitzender des Ausstellungs- und Messe-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft (AUMA) zur Auftaktveranstaltung der Jubiläumsfeierlichkeiten am 27. Juni als Festredner eingeladen.

In seiner Rede würdigte er die langjährige Bedeutung und Entwicklung des Messestandortes in der sächsischen Metropole: „Leipzig hat eine legendäre Tradition; sie ist unsere Messestadt zum Vorzeigen.” Auch im internationalen Vergleich sieht er Leipzig weit vorne. Weiter hob Walter Mennekes den Nutzen der Messen insgesamt hervor: “Trotz der durchaus wichtigen elektronischen und digitalen Möglichkeiten im Zuge von Multi-Media, sind Messen unverzichtbar für alle Unternehmen, die etwas anzubieten und zu bieten haben.”

So nutzt auch Mennekes als führender Anbieter von Industriesteckvorrichtungen und Elektromobilitätslösungen Messen in Deutschland und in aller Welt. Insgesamt präsentiert sich das Unternehmen jährlich auf über 80 Messen, um seine Produkte einem breiten Fachpublikum zu präsentieren und den Dialog mit den Kunden zu pflegen.

„Leipzig hat eine legendäre Tradition; sie ist unsere Messestadt zum Vorzeigen.”, so Walter Mennekes beim Festempfang anlässlich des 850-jährigen Jubiläums der Leipziger Messen.

Bildnachweis: Leipziger Messe/Christian Modla

 

 

 

Kirchhundem, 06.07.2015
Abdruck kostenfrei, Beleg erbeten.

 

Ansprechpartner MENNEKES:
Joachim See
Aloys-Mennekes-Str. 1
57399 Kirchhundem
Tel. 0 27 23 / 41-380
Fax 0 27 23 / 41-49 380
E-Mail joachim.see(at)MENNEKES.de

 

FacebookLinkedInTwitterXingYoutubeGoogle+