NRW-Minister Michael Groschek zu Gast bei MENNEKES

Michael Groschek (SPD), Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW, besuchte am 11. Mai 2017 den Hauptsitz der MENNEKES-Gruppe in Kirchhundem. Begleitet wurde er vom Bürgermeister der Gemeinde Kirchhundem, Andreas Reinéry sowie Mitgliedern des SPD Kreisverbands Olpe.

Nach einem Rundgang durch die Fertigung fand eine Diskussionsrunde mit den Inhabern Walter und Christopher Mennekes, Geschäftsführer Volker Lazzaro sowie dem Betriebsratsvorsitzenden Ingo Hamers und dessen Stellvertreterin Gisela Richter statt.

Minister Groschek informierte sich im Verlauf des Gesprächs über mögliche Konzepte zur Verbesserung der Ladeinfrastruktur in NRW und zeigte sich interessiert an den vielfältigen eMobility-Ladelösungen, die MENNEKES für die unterschiedlichsten Zielgruppen heute schon bietet.

Neben aktuellen Förderprogrammen der Bundesregierung, wurde auch das gemeinsame Projekt der elf Kommunen Attendorn, Bestwig, Drolshagen, Eslohe, Finnentrop, Kirchhundem, Lennestadt, Meschede, Olpe, Schmallenberg und Wenden angesprochen.
Ende 2016 nach einem eMobility-Vortrag im Hause MENNEKES von den Bürgermeistern dieser Städte und Gemeinden gestartet, soll das Projekt durch den Aufbau von Ladeinfrastruktur dazu beitragen, die Elektromobilität in der Region weiter nach vorn zu bringen.


v. l. n. r.: Walter Mennekes (Geschäftsführender Gesellschafter), NRW-Minister Michael Groschek, Christopher Mennekes
(Geschäftsführender Gesellschafter), Volker Lazzaro (Geschäftsführer)


Kirchhundem, 12. Mai 2017
Abdruck kostenfrei, Beleg erbeten.


MENNEKES-Gesprächspartner für die Presse:

Joachim See
Aloys-Mennekes-Str. 1
57399 Kirchhundem
Tel. 0 27 23 / 41-380
Fax 0 27 23 / 41-49 380
E-Mail joachim.see(at)MENNEKES.de

Inga Riedel
Aloys-Mennekes-Str. 1
57399 Kirchhundem
Tel. 0 27 23 / 41-414
Fax 0 27 23 / 41-49 414
E-Mail inga.riedel(at)mennekes.de

FacebookLinkedInTwitterXingYoutubeGoogle+