Choose your country

MENNEKES

Komfortables Solarladen für zu Hause

AMTRON® Wallboxen und Solaranlage

Eine starke Kombination für umweltfreundliche Elektromobilität

Mit MENNEKES können Sie ganz einfach mit der Energie der Sonne unterwegs sein. Denn mit einer Photovoltaikanlage und der passenden AMTRON® Wallbox lässt sich Ihr E-Auto ganz einfach und nachhaltig mit Sonnenenergie laden. Unsere Wallboxen AMTRON® Compact 2.0s und AMTRON® Charge Control bieten Ihnen mit unterschiedlichem Funktionsumfang genau die Ladelösung, die in Kombination mit Ihrer Solaranlage zu Ihrer Lebenssituation und Ihren individuellen Anforderungen passt.

Wallbox und Photovoltaik

Darum lohnt sich die Kombination 

Klimawandel, Erdölknappheit, Luftverschmutzung – Mobilität muss in Zukunft CO2-neutral sein. Die Vorteile des Solarladens liegen auf der Hand: Strom aus eigener Herstellung ist ökologisch sinnvoll und bringt finanzielle Vorteile, denn Sie senken gleichzeitig Ihre Energiekosten und trotzen steigenden Energiepreisen. Durch die Kombination aus Wallbox und Photovoltaik nutzen Sie den selbsterzeugten Strom für Ihre Mobilität und steigern gleichzeitig durch die Überschussladung den Eigenverbrauch der Solarenergie. Der Strom vom Dach muss nicht mehr zu ungünstigen Tarifen ins Netz eingespeist werden, sondern lädt ihr Auto! 

Laden Sie flexibel, wann und wie Sie wollen, und machen Sie sich unabhängig von Netzstrombetreibern. Ein weiterer Pluspunkt: Nicht zuletzt wird die Anschaffung von Photovoltaikanlagen und einer eigenen, privaten Ladestruktur aktuell mit unterschiedlichen Förderprogrammen unterstützt. 

Vorteile von Solarladen auf einen Blick

Umweltfreundlich

  • effektive Nutzung von selbsterzeugtem, CO2-neutralem Strom 
  • eigenverbrauchsoptimiert 
  • klima- und ressourcenschonend 
  • Solaranlagen sind recycelbar 

Kostengünstig

  • Auto fährt mit kostenlosem Solarstrom 
  • weniger Energiekosten 
  • zahlreiche Fördermöglichkeiten 
  • Solarstrom selbst nutzen, statt ihn kostspielig einzuspeisen  
  • Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen 

Flexibel

  • einfach Zuhause laden, wann Sie wollen 
  • unabhängige Stromversorgung 
  • viele Ladeeinstellungsoptionen  
  • zusätzlicher Netzstrombezug möglich 

Umweltfreundlich

Kostengünstig

Flexibel

Einfaches Solarladen ohne Heim-Energie-Management-System – AMTRON® Compact 2.0s

Ganz gleich, ob Sie schon eine Solaranlage haben, sich in der Planungsphase befinden oder noch unentschieden sind: Die Wallbox-Funktion „einfaches Solarladen“ des AMTRON® Compact 2.0s macht sowohl die unkomplizierte Anbindung an vorhandene als auch an künftig geplante Photovoltaikanlagen möglich. So bleiben Sie maximal flexibel, jetzt und in Zukunft.

Überschussladen ist eine gute Möglichkeit, das eigene Elektroauto mit reinem selbstproduzierten Öko-Sonnenstrom aus der Solaranlage zu versorgen. Die Information, ob und wie viel Energie aktuell als Überschuss erzeugt wird, erfasst ein separater, externer Zähler am Hausanschluss und wird von der Wallbox direkt verarbeitet. So lässt sich eine einfache Regelung für das solare Laden realisieren, ohne Energie-Management-System und völlig unabhängig vom Hersteller der PV-Anlage. Sie haben neben der eigentlichen Energieregelung die Möglichkeit, zwischen Solarladen und Standard-Laden bzw. Laden mit maximal verfügbarer Leistung zu wählen. Die anwenderfreundliche, intuitive Bedienung und die Einstellung der unterschiedlichen Solarladefunktionen erfolgen per Schalter an der Wallbox selbst – mit AMTRON® Compact 2.0s tanken Sie Sonnenstrom auf Knopfdruck!

Unsere Ladelösung für Sie: AMTRON® Compact 2.0s

Komfortables Solarladen mit Heim-Energie-Management-System – AMTRON® Charge Control

Überschussenergie kann auch durch ein zentrales Heim-Energie-Management-System (HEMS) gemanagt werden, das die verschiedenen Stromverbraucher im Gebäude und die Ladung des E-Fahrzeugs koordiniert. In einem solchen Aufbau wird die Wallbox per übergeordnetem Energie-Management-System intelligent über eine Schnittstelle gesteuert – ideal für Sie, wenn Sie z. B. Eigenheimbesitzer oder Vermieter sind und sich ein hohes Maß an Unabhängigkeit von Energieversorgern wünschen. Besonders praktisch: AMTRON® Charge Control ist kompatibel mit allen Heim-Energie-Management-Systemen führender Hersteller wie z. B. der ASKI Industrie-Elektronik GmbH, ENIT Systems Energy IT GmbH, SMA Solar Technology AG oder Viessman Climate Solutions SE. Einstellungen an der Wallbox werden bedienerfreundlich per übersichtlicher Weboberfläche am mobilen Endgerät vorgenommen.

Unsere Ladelösung für Sie: AMTRON® Charge Control

Kompatible Energie-Management-Systeme

Heim-Energie-Management-Systeme haben viele Funktionen: Sie ermitteln und analysieren den Energieverbrauch, zeigen auf, wo sich Energie einsparen lässt und sorgen im Endeffekt dafür, dass die Energieeffizienz im Eigenheim dauerhaft steigt und nur die Kosten sinken, nicht aber die Leistung. Welche Heim-Energie-Management-Systeme mit unseren Wallboxen kompatibel sind, finden Sie hier:

Kompatible Energie-Management-Systeme

Wie Sie den Eigenverbrauch selbst erzeugter Energie maximieren

Überschussladen oder Netzstrombezug

Wie viel Energie in welchem Zeitraum geladen wird, können Sie bequem steuern. Zwei wesentliche Ladefunktionen stehen zur Wahl: Überschussladen und Netzstrombezug.

PV-Überschussladung effektiv nutzen

Die Energie, die von Ihrer Solaranlage produziert wird und übrig bleibt, nachdem Ihr Haus versorgt worden ist, nennt man Überschussenergie. Über die intuitive Bedienung per Weboberfläche können Sie überschüssigen Strom aus Ihrer hauseigenen Photovoltaik-Anlage ganz einfach, bequem und kontrolliert in Ihr E-Fahrzeug übertragen. Es wird genau die Menge an Energie geladen, die der Überschussenergie entspricht. Das Laden dauert zwar etwas länger, aber Sie beziehen keine Energie aus dem Versorgungsnetz, sondern haben ausschließlich umweltschonende Sonnenenergie in Ihrer Batterie.

Die Kurve zeigt beispielhaft die selbst erzeugte Solarenergie an einem sonnigen Tag bzw. die verbleibende Überschussenergie im Haushalt. Der höchste Wert ist zur Mittagszeit bei voller Sonnenkraft erreicht. Die Ladekurve des AMTRON® (schattierte Fläche) ordnet sich dieser Erzeugungsleistung unter, d. h. es wird nur so viel Energie geladen, wie auch selbst produziert wird. Ist die Batterie nahezu vollständig geladen, begrenzt das Fahrzeug selbstständig den Ladestrom und lädt schonend zu Ende.

An einem wolkigen Tag schwankt die Erzeugungsleistung über den Tagesverlauf. Das zeigt sich im zackigen Verlauf der Erzeugungskurve. Auch hier ordnet sich die Ladekurve des AMTRON® (schattierte Fläche) der Erzeugungsleistung unter. Die sich immer wieder ändernde Erzeugungsleistung wird vom System automatisch berücksichtigt. Es wird nur so viel Energie geladen, wie auch selbst produziert wird.

Netzstrombezug

Dauert es Ihnen einmal zu lange und Sie möchten nicht warten, bis Ihr E-Auto allein durch selbsterzeugten, überschüssigen Solarstrom geladen ist, haben Sie mit den MENNEKES Wallboxen auch die Möglichkeit, ganz unkompliziert die Verwendung von PV-Überschussenergie und Netzstrombezug zu kombinieren. Der Ladevorgang wird jetzt so gesteuert, dass zwar weiterhin möglichst viel Sonnenenergie genutzt wird, doch sollte einmal nicht ausreichend Strom vorhanden sein, um die minimale Ladeleistung zu erreichen, wird die gewünschte Energiemenge in einem von Ihnen vorgegebenen Zeitraum durch Netzstrombezug ergänzt und zur Verfügung gestellt.

Beratung, Verkauf, Installation und Service durch MENNEKES geschulte Handwerkspartner

Von der Erstberatung über den Verkauf bis hin zur Inbetriebnahme bekommen Sie bei MENNEKES und den geschulten Handwerkspartnern alles aus einer Hand. Installation und Wartung Ihrer Wallbox müssen zwingend durch eine qualifizierte Elektrofachkraft erfolgen. Profitieren Sie von unserem bundesweiten Netzwerk an MENNEKES Qualitätspartnern und geschulten Elektroinstallateuren und finden Sie gemeinsam mit dem Fachmann Ihrer Wahl die Ladelösung, die optimal zu Ihrem Zuhause passt.

Jetzt Installateur finden

Häufige Fragen zum Thema Solarladen

Kann man eine Wallbox mit Solarstrom betreiben?

Im Prinzip kann jede Wallbox mit Solarstrom betrieben werden. Möchte man jedoch sicher gehen, dass der eigenproduzierte Strom der PV-Anlage in die Autobatterie fließt, sollte die Wallbox über eine Solarladefunktion verfügen, die man gezielt auswählen kann.

Was bedeutet PV-Überschussladen?

Mit PV-Überschuss meint man die Strommenge, die eine Photovoltaikanlage über den aktuellen Verbrauch des angeschlossenen Haushalts hinaus produziert. Die überschüssige Ladung kann gespeichert, in das Stromnetz eingespeist oder zum Laden eines E-Autos mittels Wallbox genutzt werden. Letzteres nennt man PV-Überschussladung.

Wie groß muss eine Photovoltaikanlage für eine Wallbox sein?

Mindestens 1 Kilowatt Peak (kWp) Leistung pro 1.000 Kilowattstunden (kWh) Jahresstromverbrauch für Haushalt und Elektroauto zusammen.

Wie kommuniziert die Wallbox mit der PV-Anlage?

Ist genug Energie über die PV-Anlage vorhanden, wird dies entweder über einen externen Zähler direkt von der Wallbox bestimmt oder über einen HEMS vorgegeben, der über eine der vorhandenen Schnittstellen an die Wallbox angebunden ist.

Was kostet eine Wallbox mit Photovoltaik?

Eine MENNEKES Wallbox mit Solarladefunktion für eine PV-Anlage können Sie ab 933 € kaufen. Zu den Anschaffungskosten für die Wallbox kommen noch die Installationskosten durch einen geschulten Elektroinstallateur hinzu.

Welche Wallbox für PV-Überschussladen?

MENNEKES hat aktuell in seinem Produktportfolio mehrere Wallboxen im Angebot, die sich für PV-Überschussladen eignen: AMTRON® Charge Control und AMTRON® Compact 2.0s.

Was ist eine intelligente Wallbox?

Eine genaue Definition für eine intelligente Wallbox gibt es nicht. I.d.R. versteht man darunter ein Wallbox, die sich z. B. ins lokale Netzwerk einbinden lässt und so mit verschiedenen anderen Geräten wie einem HEMS kommunizieren kann. So ist es dann möglich, das E-Auto gezielt mit Solarstrom zu laden. Auch für Dienstwagenfahrer oder beim Lastmanagement werden intelligente Wallboxen benötigt.

Wie hoch kann die Kostenersparnis sein, wenn man Wallbox und Photovoltaik kombiniert?

Eine Kilowattstunde Netzstrom kostet aktuell etwa 45 Cent und mehr. Strom aus einer Photovoltaikanlage kann hingegen bereits für 8 bis 12 Cent pro Kilowattstunde erzeugt werden. Diese Kosten nennt man Gestehungskosten. Bei jeder selbst verbrauchten Kilowattstunde Strom sparen Sie die Differenz zwischen den Gestehungskosten und dem Haushaltsstrompreis. Im Vergleich zu Benzin können Sie mit Ihrer Wallbox bis zu 80 Prozent der Tankkosten einsparen.

Welche Wallbox eignet sich für die Kombination mit meiner Photovoltaikanlage?

Grundsätzlich kann jede Wallbox mit Strom aus einer Photovoltaikanlage betrieben werden. Um jedoch sicherzustellen, dass gezielt mit Solarstrom geladen wird, wenn dieser verfügbar ist, ist darauf zu achten, dass die Wallbox eine Solarladefunktion hat. Wallboxen, die für die Kombination mit Photovoltaik geeignet sind, sind AMTRON® Charge Control und AMTRON® Compact 2.0s.