MENNEKES Weltweit

MENNEKES

Kleinspannung

Kleinspannung bezeichnet nach der Norm DIN EN/IEC 60449 einen Bereich der Niederspannung, in dem der Grenzwert von 50 V (bei Wechselspannung) bzw. von 120 V (bei Gleichstrom) nicht überschritten wird. Steckvorrichtungen bis 50 V benötigen keinen Schutzleiterkontakt und hier sind auch die Uhrzeitstellungen nicht genormt.

Bei Steckvorrichtungen bis 50 V werden, bedingt durch das Fehlen des Schutzleiterkontaktes, bei der Kupplung und der Steckdose eine Grundnase und eine zusätzliche Hilfsnase sowie beim Stecker jeweils eine Nut für die Hilfs- und die Grundnase am Schutzkragen verwendet. Die Grundnase ist immer in der Uhrzeigerstellung 6 Uhr angeordnet. Die Hilfsnase ist je nach Spannungs- und Frequenzwert in einer Uhrzeitstellung nach Tabelle 103 aus DIN EN/IEC 60309 angeordnet (siehe „weiterführende Informationen“ unten). Kontaktbuchsen von Steckdosen und Kupplungen mit Nennbetriebsspannungen bis 50 V müssen wie in DIN EN/IEC 60309 durch das Normblatt 2-VIII dargestellt angeordnet sein (siehe Grafik).

Anordnung der Hilfsnase für verschiedene Spannungen und Frequenzen

Uhrzeitstellung gemäß Tabelle 103 aus EN 60309-2:1999 + A1:2007 + A2:2012

Nennbetriebsspannung (in V)

Frequenz (in Hz)

Stellung der Hilfsnase bzw. -nut (zur Grundnase bzw. -nut = 6 h)

20 – 25

50 und 60

keine Hilfsnase oder -nut

40 – 50

50 und 60

12

20 – 25

und

40 – 50

100 – 200

300

400

Über 400 – 500

Gleichstrom

 4

 2

 3

11

10

25

Gleichstrom*

8 * für tragbare elektrische Inkubatoren - Einsatz mit 12 V oder 24 V Gleichspannung in Rettungswagen oder Hubschraubern

 

Die Stellungen 1 und 9 sind für zukünftige Normungen reserviert. Aus baulichen Gründen können die Stellungen 5, 6 und 7 nicht genutzt werden.

Kennfarbe

Wird die Nennbetriebsspannung zusätzlich zu den vorgeschriebenen Aufschriften durch die Kennfarbe bezeichnet, dann ist nach EN 60309-1:1999, Tabelle 2, folgender Farbcode zu benutzen:

Nennbetriebsspannung

Kennfarbe

RAL*

20 – 25 V

Violett 

4001

40 – 50 V

Weiß

7035

* MENNEKES Festlegung der RAL-Angaben, da in der Norm EN 60309-1:1999 keine genaue Spezifikation besteht.

Hier das passende Produkt aussuchen:

FAQs, technischer Support, Schulungen und Werksbesuche rund um unsere Steckvorrichtungen

Sie haben noch mehr Fragen zu Elektrotechnik-Themen und unseren Steckvorrichtungen? Schauen Sie doch mal auf unserer FAQ-Seite vorbei! Wenn Sie hier nicht fündig werden, hilft Ihnen gerne unser technischer Support weiter.

Sie benötigen eine detaillierte Schulung zu unseren Steckvorrichtungen oder wollen vor Ort über einen Werksbesuch Einblicke in unsere Produktion erhalten? Sprechen Sie einfach unser Schulungsteam an!