MENNEKES Weltweit

MENNEKES
Ein Bild für den Ausbildungsberuf des Mechatronikers

Finde deine POWER CONNECTION

Mechatroniker/in

  • Voraussetzung: sehr guter Realschulabschluss/Fachoberschulreife bzw. Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Typ B und besonderes Interesse für Naturwissenschaften
  • Einsatzbereiche und -orte: Instandhaltung, Sondermaschinenbau in Kirchhundem und Kirchhundem-Welschen Ennest
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Berufsschule: Attendorn (1-2 Tage pro Woche)
  • Entwicklungsmöglichkeiten: Techniker/in, Industriemeister/in
  • Benefits: Was wir Dir alles bieten, erfährst Du hier.

Planen, Installieren, Einstellen, Prüfen und Instandhalten

Mechatroniker/innen haben eine Schlüsselrolle, denn sie vereinen das Knowhow zweier Berufe: des/der Industriemechaniker/in und des/der Elektroniker/in. Sie montieren komplexe Maschinen, Anlagen und Systeme, nehmen diese in Betrieb und halten sie instand.

Moderne Fertigungsanlagen sind heute komplex und weitestgehend automatisiert. Damit eine mechatronische Anlage neu konstruiert werden kann und damit bestehende Anlagen immer reibungslos laufen, braucht es Fachkräfte, die Mechanik ebenso verstehen wie Elektronik – und beides immer zusammendenken. Mechatroniker/innen kennen sich in der Steuerungstechnik gut aus, aber auch in der Hydraulik und der Pneumatik. Sowohl mechanische Blockaden als auch Elektronikfehler beheben sie gekonnt.

Wenn Deine Leistungen im Betrieb und in der Berufsschule passen, ist es möglich, die Ausbildung um ein halbes Jahr zu verkürzen, um z. B. früher in eine berufliche Weiterbildung zu starten.

Im Beruf Mechatroniker/in bieten wir Dir sehr gute Übernahmechancen. Besonders engagierte Absolvent/innen streben, nachdem sie einige Jahre Berufserfahrung gesammelt haben, eine Weiterbildung zum/zur Industriemeister/in oder zum/zur Techniker/in an.

Ausbildungsplatz 2022

Ausbildungsplatz 2023

Dein Ansprechpartner