MENNEKES Weltweit

MENNEKES

News

Start in einen neuen Lebensabschnitt

MENNEKES begrüßt 18 Auszubildende

Gruppenaufnahme der neue Azubis mit der Geschäftsführung von MENNEKES vor dem Bürogebäude von MENNEKES
Foto (MENNEKES): Unsere neuen Azubis mit Christopher Mennekes (zweite Reihe, Erster v.l.), Personalleiter Dietmar Spurk (zweite Reihe, Zweiter v.l.) sowie dem MENNEKES-Ausbildungsteam Stephan Herzig, Christian Pickhan (zweite Reihe, Dritter und Vierter v.l.) und Hannah Hille (ganz vorne, links).

Wie geht es für mich nach der Schule weiter? Diese Frage stellen sich jedes Jahr tausende junge Menschen. 18 von ihnen entschieden sich kürzlich für eine Ausbildung bei MENNEKES. Gestern starteten sie in ihre erste Arbeitswoche beim Sauerländer Familienunternehmen. Die neuen Azubis werden in insgesamt acht technischen und kaufmännischen Berufen ausgebildet. In den ersten Tagen erwartet sie ein spannendes Willkommensprogramm.

An ihrem ersten Arbeitstag gab es für die Nachwuchstalente nicht nur einen Empfang durch das Ausbildungsteam. Christopher Mennekes, geschäftsführender Gesellschafter, ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, den neuen Ausbildungsjahrgang persönlich zu begrüßen. „Wir bilden seit Jahrzehnten aus und darauf sind wir stolz. Jungen talentierten Menschen eine gute Berufsausbildung zu ermöglichen, spielt bei uns schon immer eine zentrale Rolle. Unsere Azubis sind ein wichtiger Teil von MENNEKES und mit diesem Ansatz haben wir Erfolg: Viele unserer heutigen Fach- und Führungskräfte starteten im Unternehmen einst mit einer Ausbildung“, erklärt Christopher Mennekes.

Die Azubis des Jahrgangs 2021 werden als Industriekauffrau/mann, Mechatroniker/in, Fachinformatiker/in, Industrieelektriker/in, Fachlagerist/in sowie als Industrie-, Verfahrens- und Zerspanungsmechaniker/in ausgebildet. Je nach Beruf dauert die Ausbildung zwei bis dreieinhalb Jahre. Während dieser Zeit durchlaufen die jungen Beschäftigten im Unternehmen verschiedene Ausbildungsstationen und Einsatzbereiche.

Das Ausbildungsteam um Stephan Herzig und Christian Pickhan hat für die neuen Azubis wieder eine spannende Einführungswoche geplant. Auf dem Programm stehen verschiedene Workshops, Planspiele, ein Werksrundgang und ein Persönlichkeitstraining. In den kommenden Wochen werden die Nachwuchstalente durch ihre Ausbilder und erfahrene Kollegen detailliert in die künftigen Berufe eingearbeitet. Voraussichtlich zum Jahresende gibt es das traditionelle „meet and greet“ mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Christopher und Walter Mennekes. Sollte es die Pandemielage zulassen, steht außerdem wieder eine Azubi-Fahrt an.

„Wir investieren viel Zeit und Ressourcen in unsere Auszubildenden – schließlich wollen wir sie bestmöglich auf den Beruf vorbereiten und sie sind eine tragende Säule unseres Hauses“, berichtet Christian Pickhan, technischer Ausbildungsleiter. „Trotz Corona-Pandemie wächst MENNEKES weiter und wir bieten unseren Azubis nach wie vor eine sichere Übernahmeperspektive“, unterstreicht sein Kollege Stephan Herzig, kaufmännischer Ausbildungsleiter.

Dieses Engagement wird regelmäßig ausgezeichnet: 2020 etwa erhielt MENNEKES erneut das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“. Das Zertifikat basiert auf einer 100 Seiten umfassenden anonymen Befragung der Azubis sowie einer Auswertung der Ausbildungskennzahlen und wird von der Initiative „ertragswerkstatt“ verliehen.

MENNEKES bildet in insgesamt zehn Ausbildungsberufen aus. Schülerinnen und Schüler können sich bereits für die Ausbildungsstellen in 2022 bewerben. Alle Infos zur Bewerbung, Details und Videos zu den Berufen gibt es unter: www.MENNEKES.de/ausbildung.